Süsse Mini Brioche

brioche-1

Ein herrlich leicht süsses Hefegebäck, das bei der Zubereitung etwas Zeit in Anspruch nimmt.

140 g Milch
75 g Wasser
60 g Butter
1/2 Würfel Hefe

Die Milch, das Wasser und die Butter in einem kleinen Topf leicht erwärmen,
die zerbröselte Hefe darin auflösen.

2 Eier
50 g Zucker
1 Prise Salz

Zucker, Salz und Eier miteinander verquirlen und zur Hefemilch geben.

500 g Mehl

in eine Rührschüssel geben, die Hefemilch dazugeben und nun ca. 3 Minuten
mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das
Volumen verdoppelt hat.

Den Teig in 14 gleich große Portionen teilen und zu Kugeln formen.
Etwas Teig von jeder Kugel abnehmen, daraus eine kleine Kugel formen
und diese wieder auf die große Kugel setzen.

Alle Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, abdecken
und nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und in den Ofen eine
feuerfeste Schale mit Wasser stellen.

1 Eigelb mit etwas Milch verquirlen, die Teiglinge damit bepinseln und dann
für ca. 12 Minuten ab in den Ofen, bis die Brioche goldbraun sind.

Auskühlen lassen, einfrieren und beim nächsten
gemütlichen Frühstück einfach kurz aufbacken!

brioche-1-2

Süsse Hefeschnecken mit Blaubeeren

Stockfood-1

Wir benötigen zum ausbacken 6 kleine Backformen, einen süßen Hefeteig, Mandeln,
Blaubeermarmelade, geröstete Mandeln und weiße Schokolade.

Den süssen Hefeteig stellen wir aus

600g Mehl
300g lauwarme Milch
1 Würfel Hefe
1 Prise Salz
50g braunen Zucker
50g Sonnenblumenöl

ganz einfach in einer Küchenmaschine her.

Alle Zutaten in die Rührschüssel gegeben und mit dem
Knethaken 2 Minuten zu einem homogenen Teig verkneten.
Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen mit

75 g Creme Fraiche
75 g Blaubeermarmelade bestreichen,

darauf

50 g gerösteten und gehackten Mandeln
50 g gehackte weiße Schokolade

geben und in 6 gleich große Streifen schneiden.

Die Streifen zusammen rollen und in gebutterte Förmchen geben
und 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen.
Anschliessend mit Puderzucker abstäuben.

Am besten lauwarm mit Vanillesauce und frischen Blaubeeren servieren!

Hefeschnecke

Mini Guglhupf

guglhupf

Zutaten für 6 Mini Guglhupf zum Beispiel diese hier

50 g Sonnenblumenöl
60 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Mineralwasser (schön sprudelndes wie z.B. Gerolsteiner)
1 Ei
80 g Mehl
20 g Speisestärke
1 TL. Backpulver

Das Öl mit dem Ei, Zucker und Salz verrühren
und anschliessend das Mineralwasser zufügen.
Mehl, Backpulver und Speisestärke sieben und in den Teig einarbeiten.

Mit einem Spritzbeutel die Förmchen zu ¾  mit Teig füllen.
Dann für 15 Minuten bei 190 °C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen backen
Das Gebäck für 10 Minuten auf einem Rost auskühlen lassen
und anschliessend die noch warmen Gugelhupfe aus der Form lösen.

Die abgekühlten Gugelhupfe mit weißer Kuvertüre überziehen und mit
gehackten Mandeln bestreuen, solange die Kuvertüre von nicht fest ist.

Gugelhupf

 

Mürbeteig 1 – 2 – 3

Der Mürbeteig Klassiker

Die Formel für den perfekten Mürbeteig kann nur 1-2-3 lauten:

Zutaten:

1 Ei
100 g  Zucker
200 g kalte Butter
300 g Mehl

Alle Zutaten zügig entweder von Hand oder mit einer Küchenmaschine mit Knethaken
zu einem homogenen Teig verkneten.
Die Butter darf sich dabei nicht erwärmen oder weich werden.
Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingeschlagen und
für 45 Minuten in den Kühlschrank legen und ruhen lassen

Zur Weiterverarbeitung wird der Teig ca. einen halben cm dick ausgerollt
und bei 190 Grad (Ober- und Unterhitze) abgebacken.

In diesen Teig kommt kein Triebmittel, wie z.B. Backpulver da er gar nicht aufgehen soll.
So laufen zum Beispiel die Kanten von Keksen beim backen nicht auseinander und
das gebackene Gebäck hat schärfere Konturen.

 

 

Meine Muffins haben ein „Verhältnis“ ….

…und zwar miteinander !

Da sitzt man im schönen Ferienhaus, es regnet in strömen und man möchten den Lieben was backen.
Leider ist jedoch keine Waage im Haus und so kommen wir mit unseren abgewogenen Rezepten nicht weiter.
Kein Problem mit diesem super leckeren „Verhältnis“ Muffin Rezept.

Zutaten:

1 Becher (150 g) Naturjoghurt
2 Becher Zucker
1 Becher Öl
3 Bacher Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier

Der Joghurtbecher ist einfach unser Messbecher.
Den Joghurt mit Zucker, Vanillezucker und Öl verrühren.
dann die Eier und anschliessend das gesiebte Mehl mit dem
Backpulver unterrühren.

Sollte der Teig zu dünn aussehen, Löffelweise Mehl unter arbeiten,
ist er zu dick mit etwas Milch verdünnen, dann den Teig in
Muffin Backformen geben – zu  2/3 mit befüllen.

Das ganze bei 150°C Umluft ca. 20 Minuten backen.
Am Ende die Garprobe machen und die Muffins auf einem Rost auskühlen lassen.