Mürbeteig Keks looks like a Gingermen

Wie aus einem einfachen Mürbekeks ein süßer Gingermen wird!

Wir benötigen einen Plätzchenausstecher in Form eines Männchens
und die 1/2 Menge des Grundrezeptes für Mürbeteig.

Der Mürbeteig wird auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 1/2 cm dick
ausgerollt, ca. 25 Plätzchen ausgestochen und dann bei 190 Grad
(Ober-/Unterhitze) für ca. 9 Minuten abgebacken.

 

Die gut ausgekühlte Kekse bekommen nun einen Schokoladen-Fondant Überzug.
300g Schokoladen Fondant gut durchkneten, auf einer mit Bäckerstärke eingestaubten
Arbeitsplatte ausrollen und mit dem Plätzchenausstecher die benötigte Anzahl an
Männchen ausstechen. Den Mürbekeks mit Zuckerguss bestreichen,
die ausgestochene Fondant Figur auflegen und leicht andrücken.

 

 

Mit einem sogenannten Ball-Werkzeug kleine Kuhlen in den Fondant im Bereich
der Augen und der Knöpfe drücken, eine ganz ganz kleine Menge Zuckerguss in die
Kuhlen geben und für die Augen 2 weiße Perlen und für die Knöpfe 3 rote Perlen einlegen.

Hände und Füsse wieder mit ganz wenige Zuckerguss bestreichen.

 

Aus einer kleinen Mengen weißen Fondant, mit  der kleinen Seite einer Lochtülle (12er) kleine Kreise ausstechen und diese
auf die Hände und Füsse legen, mit dem Ball-Werkzeug leicht andrücken, eine ganz kleine Menge Zuckerguss
auf den weißen Fondant geben und mit einer goldenen Perle verzieren. Mit der grossen Öffnung der Lochtülle
wird der Mund geformt. Dazu wird die Kante der Lochtülle zu 1/3 aufgesetzt und dann vorsichtig der Mund eingedrückt.

Wer mag kann noch mit etwas weissem Fondant  Haare modellieren und ebenfalls mit Zuckerguss ankleben.

Zum Schluss die Pupillen der Augen mit dem schwarzen Lebensmittelstift malen und fertig ist
der Gingermen!

 

Mürbeteig 1 – 2 – 3

Der Mürbeteig Klassiker

Die Formel für den perfekten Mürbeteig kann nur 1-2-3 lauten:

Zutaten:

1 Ei
100 g  Zucker
200 g kalte Butter
300 g Mehl

Alle Zutaten zügig entweder von Hand oder mit einer Küchenmaschine mit Knethaken
zu einem homogenen Teig verkneten.
Die Butter darf sich dabei nicht erwärmen oder weich werden.
Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingeschlagen und
für 45 Minuten in den Kühlschrank legen und ruhen lassen

Zur Weiterverarbeitung wird der Teig ca. einen halben cm dick ausgerollt
und bei 190 Grad (Ober- und Unterhitze) abgebacken.

In diesen Teig kommt kein Triebmittel, wie z.B. Backpulver da er gar nicht aufgehen soll.
So laufen zum Beispiel die Kanten von Keksen beim backen nicht auseinander und
das gebackene Gebäck hat schärfere Konturen.

 

 

American Cookies


Two Chocolate Macadamia Nut Cookies

Die Handteller grossen flachen Kekse zählen in den USA  zu den Klassikern.
Außen knusprig und innen noch schön zart und mürbe sollten sie sein.
Im Grunde einfach einen Rührteig herstellen und mit Zutaten nach belieben verfeinern.
In unserem Beispiel haben wir uns für Macadamia Nüsse,
Weiße und Vollmilch Schokolade entschieden.

Zutaten für ca. 25 Cockies:

350 g Mehl
250 g Butter
100 g braunen Zucker
130 g Zucker
2 Eier
1 TL Natron
½ TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
125 g  Weiße Schokolade – grob gehackt
125g Vollmilch Schokolade – grob gehackt
150 g Macadamia Nüsse –  grob gehackt

Die Butter mit Vanille-, braunen und weissen  Zucker und dem Salz schaumig schlagen,
dann die Eier  hinzufügen und cremig rühren. Mehl und Natron mischen, und dann löffelweise
unter den Teig rühren. Der Teig erscheint relativ fest, das muss so sein – er zerläuft erst im Ofen.
Jetzt je 100 g der grob gehackten Schokolade und 100 g der gehackten Macadamia Nüsse unter den Teig ziehen.

Mit einem Teelöffel acht kleine Haufen des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Wichtig ist viel Platz zu allen Seiten zu lassen, da die Cookies stark auseinander laufen.
Den Teig ganz leicht mit dem Teelöffel andrücken und mit den restlichen Nüsse und der Schokolade bestreuen.

Bei Umluft 180°C ca. 8 – 9 Minuten backen. Bei der kurzen Backzeit ist es wichtig zu schauen wie sich der
eigene Ofen verhält. Die Cookies sind gut, wenn sie außen anfangen braun zu werden und in der Mitte
noch schön weich sind. Zum auskühlen vorsichtig auf ein Gitter setzten, dort werden sie fest.