Käsesahnetorte im Glas

Warum nicht auch mal eine Torte im Glas?
Das geht schnell, lässt sich besser im Kühlschrank unterbringen
und ist genauso lecker wie aus einer grossen Tortenform.

Zutaten für 6 Gläser á 290 ml

1 Bisquit Boden
500 g Quark
6 Blatt Gelantine
90 g Zucker
150 ml Schlagsahne
2 kl. Dosen Mandarinen
Puderzucker zum bestäuben

6 Weckgläser (290ml)
1 Ausstechform in Grösse der Gläser

Zubereitung:

Einen Bisquit Boden nach Rezept backen und auskühlen lassen.
Mit einem breiten Messer oder mit einem Faden den Tortenboden quer 2 mal durchschneiden,
so das man drei Böden erhält. Mit dem Ausstecher nun pro Boden 6 runde Stücke ausstechen.

Die Tortenboden Reste eignen sich hervorragend für Cake Pops.

Quark, Sahne und Zucker schaumig aufschlagen.
1 Dose Mandarinen öffnen, den Saft auffangen und die Mandarinen unter die Quarkmasse rühren.

3 El des Mandarinensaftes erwärmen und die Gelantine vorsichtig darin auflösen.
Etwas von der Quarkmasse (ca 3 El.) löffelweise unter die Gelantine rühren.
Wenn es sich Gelantine und Quark homogen verbunden haben,
zur restlichen Quarkmasse geben und gut durchrühren.

Die zweite Dose Mandarinen abgiessen und die Mandarinen gut abtropfen lassen.


Danach ein Stück Bisquit in ein Glas legen, 3-4 Mandarinen darauflegen,
mit einem Spritzbeutel die Quarkcreme bis zur Hälfte ins Glas einfüllen.
Wieder ein Stück Bisquit auflegen, dann die Quarkcreme bis 4/5 des Glases einfüllen
und mit einem Stück Bisquit verschliessen.

Alle weiteren Gläser auf die gleiche weise füllen.

Für ca. 90 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren mit dem Puderzucker bestäuben.

Klein, fein und gelingt ganz leicht!

 

                  

Auf Facebook teilennach obenan einen Freund senden

Zeige Verstecke 2 Kommentare

Sylvia Pfetzing via Facebook - 9. September 2012 - 18:59

SUPER <3 <3 <3

Süsse Bisschen by Steffi via Facebook - 9. September 2012 - 21:17

Für morgen gespeichert! Danke. 🙂

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*