Erdnuss Frosting

Erdnuss – Pudding Frosting für 12 Cupcakes

Zutaten:

1 Päckchen Vanillepudding
400 ml Milch
75 g Zucker
2 cl Baileys
200 g Erdnussbutter (cremig)

Den Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen, jedoch die Milchmenge
auf 400 ml reduzieren, damit der Pudding fester wird.
Den Pudding bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und dabei
mit etwas Zucker bestreuen und mit Klarsichtfolie abdecken.
So vermeidet man, das sich Haut bildet.

Ist der Pudding erkaltet, kurz durchrühren. Die Erdnussbutter mit dem
Handrührgerät cremig aufschlagen und den Baileys hinzufügen,
dann Löffelweise den Pudding unterrühren.

     

Auf Facebook teilennach obenan einen Freund senden

Schokomuffin Grundrezept

Basisrezept für 12 Muffins

Zutaten:

125 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
25 g Kakao
1 Tl. Natron
1Tl. Backpulver
75 ml Milch

Backzeit ca. 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Unter weiterem rühren die Eier einzeln hinzufügen.
Mehl, Backpulver, Kakao und Natron sieben und mit dem Handrührgerät zusammen
mit der Milch in den Teig einarbeiten.

Die Papierförmchen in die Muffin-Backform stellen und mit einem Spritzbeutel den
Teig zur 2/3 einfüllen. Nun für 20 Minuten bei 180°C backen.

Gegen Ende der Backzeit die Garprobe machen:
Mit einem Holzstab in die Mitte des Kuchens stechen, wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt sind die
Muffins fertig. Den Muffins ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach aus der Form lösen und
auf ein Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

         

Auf Facebook teilennach obenan einen Freund senden

Ganache

Die einfachste und genialste Grundcreme für Füllungen von Torten, Cake Pops oder Cupcakes.
Man kann daraus auch Pralinen herstellen – Rezepte hierzu später.

Ganache wird aus nur 2 Zutaten hergestellt aus Schokolade,
egal ob Kuvertüre oder handelsübliche Schokoladentafeln und Sahne.

Weiße Ganache : Verhältnis Schokolade zu Sahne 3:1

Dunkle Ganache: Verhältnis Schokolade zu Sahne 2:1

Für unser Rezept haben wir verwendet:

200g weiße Schokolade
70 ml Sahne (mind. 30 % Fett)

Oder

200g dunkle Kuvertüre
100 ml Sahne (mind. 30 % Fett)

Schokolade raspeln
Sahne kurz aufkochen,über die geraspelte Schokolade geben und alles geschmeidig rühren.

Die Ganache auskühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit sich
die Masse setzen kann.

Am nächsten Tag die Masse aus dem Kühlschrank nehmen, warten bis
sie Zimmertemperatur erreicht hat, dann ist sie schön geschmeidig und kann
weiterverarbeitet werden.

Die Ganache kann bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Auf Facebook teilennach obenan einen Freund senden

Muffin Grundrezept

Basisrezept für 12 Muffins

Zutaten:

125 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
175 g Mehl
1 Tl. Natron
1Tl. Backpulver
75 ml Milch

Backzeit ca. 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Unter weiterem rühren die Eier einzeln hinzufügen.
Mehl, Backpulver und Natron sieben und mit dem Handrührgerät zusammen
mit der Milch in den Teig einarbeiten.

Die Papierförmchen in die Muffin-Backform stellen und mit einem Spritzbeutel den
Teig zur 2/3 einfüllen. Nun für 20 Minuten bei 180°C backen.

Gegen Ende der Backzeit die Garprobe machen:
Mit einem Holzstab in die Mitte des Kuchens stechen, wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt sind die
Muffins fertig. Den Muffins ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Danach aus der Form lösen und
auf ein Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

 

Auf Facebook teilennach obenan einen Freund senden

Fondant färben

Fondant ist das Mittel der Wahl für feine Verziehrungen auf Torten, Kuchen und Cupcakes.
Natürlich lässt sich der symphatische Alleskönner auch direkt zu allerlei süssen Köstlichkeiten
verarbeiten. Uns interessieren aber erstmal nur seine Dekoeigenschaften ;-).

Fondant selbst herzustellen bedarf schon ein wenig Übung und Erfahrung –
weshalb wir zunächst einmal die Empfehlung geben ihn fertig zu kaufen.

Im Handel bekommt man Fondant in handlichen Blöcken (ab 250g) und
bereits in den Grundfarben eingefärbt. Am universellsten ist jedoch weiß,
welches mit hochwertiger Farbenpaste in jeder Farbnuance eingefärbt werden kann.

Fondant muss immer luftdicht abgepackt sein, da es an der Luft recht schnell trocknet.
Einmal ausgehärtet kann man den Fondant nicht wieder geschmeidig kneten.

Am besten schlägt man den Fondant in Klarsichtfolie ein und bewahrt ihn in
Zipper-Beuteln auf.

Handschuhe beim Färben tragen hilft!

Zum Färben nimmt man die gewünschte Menge Fondant und streicht etwas
Farbe aus dem Töpfchen mit einem Zahnstocher auf den Fondant.
Den Fondant einschlagen, in die länge ziehen und in den Handflächen rollen,
diesen Vorgang solange wiederholen bis sich die Farbe komplett im Fondant
gleichmäßig verteilt hat.

UPDATE:
Mittlerweile haben wir ein wenig mit Videoanleitungen experimentiert;
jetzt gibt es die Anleitung auch noch bewegt.

Auf Facebook teilennach obenan einen Freund senden