Luftiger Bisquitteig

Basisrezept für einen Bisquitteig in einer 26 cm Springform

Zutaten:

6 Eier
1 Pkt. Vanillezucker
220 g Zucker
280 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver

Backzeit ca. 50 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze

Den Backofen auf 170°C vorheizen.

Die Kuchenform nach dieser Anleitung mit Backpapier auslegen.

Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät oder besser in einer Küchenmaschine 15 !!! Minuten schaumig schlagen.
Das ist sehr wichtig denn nur so gelangt genügend Luft in den Teig um ihn schön locker und luftig werden zu lassen.
Mehl und Backpulver zu dem Teig sieben und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Form füllen und ca. 50 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit die Garprobe machen:
Mit einem Holzstab in die Mitte des Kuchens stechen, wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt ist der
Kuchen fertig. Den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach umgekehrt auf ein Kuchengitter
stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Bisquitteig eignet sich zur Herstellung von Torten, Bisquitrollen und feinen Gebäcken.

Springform mit Backpapier auskleiden

 

Warum soll ich das überhaupt machen ?

Nun, ganz einfach: Damit der Kuchen saftig bleibt. Kuchen der einfach so in einer Form gebacken wird ist an den Rändern immer trockener als in der Mitte.

Wir benötigen zum auskleiden Backpapier auf der Rolle, nicht diese ansonsten Superpraktischen vorgeschnittenen Bögen, die wären für uns zu klein.

Einen Streifen Backpapier in der Länge des Umfangs der Form und ca. 3 cm breiter als die Form hoch ist abschneiden. Eine Längsseite ca. 2 cm umschlagen
und dann im Abstand von ca. 1 cm diagonal einschneiden. Die Form einfetten und den Streifen mit den Einschnitten nach unten um die Form legen.
Die Backform auf eine Lage Backpapier stellen und die Form nachzeichnen und anschliessend ausschneiden. Den Kreis Backpapier so in die Form legen
das die Einschnitte bedeckt sind.